Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand 20.07.2010

Lieferung
Ab 60 Flaschen oder einem Warenwert von 250,- € liefern wir versandkostenfrei innerhalb Deutschlands.

Versandkosten
12 Fl.        6,-€
13-47 Fl.  12,-€
48-59 Fl.   6,-€

Zahlung
Wir akzeptieren Vorauskasse und bei Bestandskunden auch Rechnungszahlung. Unsere Rechnungen sind zahlbar innerhalb 14 Tagen. 

Alle Preise verstehen sich inkl. aller Steuern pro Flasche. An den gelieferten Waren behalten wir uns bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises, einschließlich etwaiger Kosten und Zinsen, das Eigentumsrecht vor.

Mit dieser Weinliste verlieren alle vorigen ihre Gültigkeit.

Gerichtsstand für beide Teile ist Bad Kreuznach.

Hinweis zum Jugendschutz
Wir weisen darauf hin, dass wir nach den Regelungen des Jugendschutzgesetzes keinen Wein an Jugendliche unter 16 Jahren abgeben. Andere Alkoholische Getränke, insbesondere Spirituosen, werden nicht an Jugendliche unter 18 Jahren abgegeben. Der Käufer bestätigt ausdrücklich mit der Abgabe der Bestellung, dass er das erforderliche Lebensalter nach dem Jugendschutzgesetz aufweist!

 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung). Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Weingut Genheimer Kiltz
Zum Sportfeld 6
D - 55595 Gutenberg

info@genheimer-kiltz.de

Telefon: +49 (0) 6706 86 33
Telefax: +49 (0) 6706 63 19

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.